Artikel mit dem Tag "El-Bahay"



Rezension · 25. April 2019
Zum ersten Mal hat eins der Kinderbücher von Akram El-Bahay einen Schutzumschlag. Dieser ist wunderbar gestaltet. Ein Junge sitzt auf einem Dach und blickt über eine Stadt. Allein das ist schon schön. Für mich ist allerdings die Präsentation des Titels das eigentliche Element. Zahnräder und kleine Schrauben, die ein mechanisches Herz halten und die beiden schwarzen Krähen, die darauf hocken. Gefällt mir sehr gut!

Rezension · 21. Oktober 2018
Wieder mal ein tolles Cover. Erneut sieht man im Hintergrund eine wunderschöne Bibliothek. Das Buch in der Mitte hat diesmal ein leicht anderes Motiv und ist etwas geöffnet. Die leuchtenden Buchstaben darin wirken sehr geheimnisvoll und machen direkt Lust, das Buch aufzuschlagen.

Blogtour · 18. Februar 2018
Hallo Ihr Lieben, die Wortwächter-Blogtour ist in vollem Gange und ich begrüße Euch heute an der dritten Station. Viele Autoren wurden von ihm geprägt und auch bei vielen Büchernarren findet man ein Exemplar seines Klassikers im Regal. Die Rede ist von Antoine de Saint-Exupéry, dem französischem Autor, dessen märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz zu den erfolgreichsten Büchern der Welt gehört.

Rezension · 16. Februar 2018
Titel: Wortwächter Autor/in: Akram El-Bahay Verlag: Ueberreuter Verlag ISBN: 978-3-7641-5118-8 Format: Hardcover Seiten: 384 Seiten Preis: 14,95 € (Taschenbuch) / 12,99 € (E-Book) ET: 2018-02 Genre: Kinderbuch (ab 11 Jahren) Buchinfo/Klappentext: Im verwinkelten Anwesen seines Onkel David gibt es weder Internet noch einen Fernseher, nur jede Menge Bücher – absolut langweilig, findet Tom. Da stößt er im Keller auf etwas höchst Seltsames: eine Buchseite, auf der wie von Zauberhand...

Rezension · 19. September 2017
Titel: Die Bibliothek der flüsternen Schatten - Bücherstadt Autor/in: Akram El-Bahay Verlag: Bastei Lübbe ISBN: 978-3-404-20883-8 Seiten: 382 Preis: 14,00 € (Taschenbuch) ET: 2017-08 Genre: Fantasy Inhalt: Sam ist ein Dieb – aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte,...