Artikel mit dem Tag "Self-Publisher"



Nichts für schwache Nerven - Rezension zu "Wunderland"
Rezensionen · 07. April 2022
Ein Cover das eine ganz bestimmte Atmosphäre schafft, bevor man noch eine einzige Zeile gelesen hat. Und danach ... ziemlich heftig! Es ist unverkennbar ein Krist-Cover und gesellt sich somit auch optisch passend zu seinen restlichen Thrillern. Top!

Kein Klischee-Vampir - Rezension zu "Das Erbe der Dunkelheit"
Rezensionen · 08. März 2022
An diesem Cover gefallen mir besonders die Farbgebung und die matte Oberfläche. Das Covermotiv mag ich nur zum Teil, nämlich den unteren. Die Skyline finde ich hier sehr passend, die Personen nur bedingt. Für mich harmonisieren sie nicht so gut miteinander.

The Roaring Twenties - Renzension zu "Die Tränen der Göttin"
Rezensionen · 30. Dezember 2021
Von diesem Cover kann man nur begeistert sein. Der Stil gefällt mir unheimlich gut und das Thema bzw. die Zeit ist super getroffen. Es zeigt eine Frau, die sexy gekleidet, ganz im Stil der 1920er Jahre, ist. Mit ihrem Martini-Glas prostet sie jemandem zu, den man auf diesem Cover nicht sieht. Spoiler: Legt man den zweiten Band (ET: 07.03.2022) daneben, zeigt sich ein vollständiges Bild.

Wahnsinn, warum schickst du mich in die Hölle - Rezension zu "Höllenblut"
Rezensionen · 03. März 2020
Tolles Cover! Düster, geheimnisvoll und klar als Krist-Thriller erkennbar. TOP!!!

Zeitreise zu einem historischen Ereignis – Rezension zu „Die Falkenburg Chroniken: Der Ägyptologe“
Rezensionen · 18. Januar 2020
Vor wenigen Monaten stand ich noch selbst in Kairo neben den Pyramiden. Nicht nur aus diesem Grund gefällt mir das Cover zu diesem Reihenauftakt ziemlich gut. Tutanchamun, ein Falke (Horus) und unten die Pyramiden und die Sphinx sind gut gewählt und kombiniert. Auch die farbliche Gestaltung gefällt mir gut.

Liebe in New York - Rezension zu "Home Sweet Home"
Rezensionen · 25. Juni 2019
Farblich gefällt mir das Cover wirklich gut. Auch die Motive auf dem Bild. Einzig die Kaffeetasse unten rechts passt für mich nicht ganz dazu. Aber davon abgesehen mag ich es sehr.

Beschauliches Dörfchen oder Vorhof zur Hölle? - Rezension zu "Die Mädchenwiese"
Rezensionen · 18. März 2019
Das Cover dieser Neuauflage ist mal wieder ein echter Hingucker. Der Titel, in Magenta in Kombination mit dem Kinderschuh in der Pfütze, springt einen förmlich an und erzeugt die richtige beklemmende Stimmung. Dieser erste Eindruck lässt den Leser bereits schlucken, bevor er eine einzige Zeile gelesen hat. Tolle Nummer!

Liebe am Big Apple - Rezension zu "Auf der Suche nach Glück in New York City"
Rezensionen · 16. März 2019
Die Cover zu den Romanen von Jacqueline Vellguth haben mir bisher alle gefallen. Da bildet dieses hier keine Ausnahme. Es ist herbst- bzw. winterlich angehaucht und passt somit gut zur Geschichte. Und die matte Oberfläche des Buchumschlags mag ich ohnehin.

Ein bisschen wie X Faktor - Rezension zu "Der stille Feind"
Rezensionen · 20. Januar 2019
Das Originalcover zeigt eine Pusteblume vor dunklem Hintergrund. Die fliegenden Samen haben eine so friedliche Wirkung auf mich. Für einen Phychothriller, der sich ja nun mal viel im Kopf abspielt, finde ich das sehr spannend. Das Cover der von mir gelesenen Jubliläumsausgabe von epubli ist quasi nur ein stark vergrößerter Ausschnitt des Ursprungsbildes.

Manchmal darf es auch kurz und knapp sein - Rezension zu "Todesspiele"
Rezensionen · 16. September 2018
"Todesspiele" ist eine Neuauflage von "Der Tod steckt im Detail". Ich mag das neue Cover sehr. Im Vergleich zur Erstauflage wirkt es viel atmosphärischer und reiht sich vom Look in die letzten Veröffentlichungen von Martin Krist ein. Gelungen!

Mehr anzeigen